Gesundheitforen Leipzig Bitmarck

Über Braintalks

  • Die politische und wirtschaftliche Bedeutung des 290 Milliarden (2010) schweren Gesundheitssystems wächst mit jeder Legislaturperiode. Neue Akteure treten in den Wachstumsmarkt Gesundheit ein und die Sektoren differenzieren sich immer weiter aus – Spezialisierung, Professionalisierung, Medikalisierung. Einen ganzheitlichen Überblick über alle gesundheitsbezogenen Bereiche zu erhalten, Zusammenhänge zu verstehen und Wirkungen von politischen und wirtschaftlichen Veränderungen bewerten zu können, ist selbst für Branchenkenner kaum noch leistbar.
  • Was würde passieren, wenn die ambulante Facharztversorgung nur noch stationär stattfände? Welche Folgen hätte der aktive Einstieg von Pharmaunternehmen in die Versorgung? Welche Bedeutung hätte eine Ausschüttung von GKV-Überschüssen an die Krankenkassen-Mitglieder? Können wir auf regionale Gesundheitsversorgung verzichten und, wenn ja, wie sähe die Gesundheitsversorgung der gesamten Bevölke- rung dann aus? Müssen chronisch kranke Patienten mit Sanktionen rechnen, wenn sie sich nicht aktiv um Prävention bemühen und ihre Compliance hinter den Anforde-rungen der medizinischen Leistungserbringer zurückbleibt?
  • Wir widmen uns zusammen mit Ihnen diesen und anderen spannenden Fragestellungen innerhalb der aktuellen und künftigen Gesundheitsversorgung! Wir bieten Ihnen einen strukturierten Rahmen für intensive Diskussionen, offene Gespräche, interessante Szenarienanalysen und einen branchenübergreifenden Austausch zu aktuellen Themen und unterstützen Sie fachlich bei der Bewertung von Handlungsoptionen aus verschiedenen Perspektiven der am Gesundheitssystem beteiligten Akteure. Dabei werden aktuelle Szenarien aus neuen Blickwinkeln betrachtet und ausgetretene Pfade bewusst verlassen, um gemeinsam mit Ihnen neue Denkanstöße zu generieren.
  • Sie diskutieren und entwickeln in vier Workshops mit branchenübergreifenden Fach- leuten die vielseitigen Aspekte gesundheitspolitischer und -wirtschaftlicher Heraus- forderungen und erweitern Ihr Wissen sowie Ihr Fachverständnis für die verschiedenen Zusammenhänge innerhalb des komplexen Gesundheitssystems. Dabei bauen Sie ganz nebenbei Ihr Netzwerk auf!
  • Zielgruppe der Veranstaltung sind Akteure des Gesundheitssystems auf Management- sowie Nachwuchsebene (GKV, PKV, Ärzteschaft, Krankenhäuser, Pharma-/ Medizinprodukteunternehmen, Verbände usw.). Voraussetzung für die Teilnahme sind ein vitales Interesse am Systemverständnis der Sachzusammenhänge im Ge- sundheitswesen und der notwendige Gestaltungswille für eine tragfähige Zukunft.

Das Format der Veranstaltung:

Sie als Teilnehmer erhalten unterschiedliche Rollen und Szenarien innerhalb des Gesundheitssystems. Als Teil einer spezifischen Interessengruppe vertreten Sie Ihren Standpunkt innerhalb des vorgegebenen Gesundheitsszenarios. Neue Ereig- nisse werden ständig in die Szenarien eingespielt und verändern die Gegebenheiten – und damit auch die Standpunkte der Beteiligten. Drei Moderatoren begleiten jedes Szenario, unterstützen die Teilnehmergruppen bei ihrer Argumentation und sorgen für einen wichtigen Erkenntnisgewinn.

Veranstaltungsort:

  • BITMARCK Software GmbH, Paul-Klinger-Straße 15, 45127 Essen

Alle Details zur Veranstaltung können Sie auch dem Flyer entnehmen: Download (PDF)

Programmablauf

Tag 01

Beginn 10.00 Uhr

Begrüßung & Spielstart

Mittagspause 12.00 Uhr (1 Std.)
Kaffeepause 15.30 Uhr (0,5 Std.)
17.00 Uhr

Spielende

ab 19.00 Uhr

Get-together



Tag 02

Beginn 9.00 Uhr

Begrüßung & Spielstart

Kaffeepause 10.30 Uhr (0,5 Std.)
12.00 Uhr

Spielende, Fazit und Feedback

Mittagspause 12.00 Uhr (1 Std.)

Abreise

Referenten

Katharina Riffel - BITMARCK

Die BITMARCK-Unternehmensgruppe bietet als Full-Service-Dienstleister Krankenkassen eine innovative und maßgeschneiderte Produktpalette an. Die über 1.200 Mitarbeiter der Unternehmensgruppe stellen dabei neueste Technologien für das Kassenmanagement zur Verfügung. Sie entwickeln Softwareprodukte und bieten den Krankenkassen individuelle Beratungs- und Serviceleistungen an. Die BITMARCK-Unternehmensgruppe wird dabei getragen von einer Gemeinschaft aus Betriebskrankenkassen, Innungskrankenkassen und Ersatzkassen.

Katharina Riffel ist Referentin in der Unternehmensentwicklung bei BITMARCK. Seit Jahren beschäftigt sie sich mit den politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen auf dem Gesundheitsmarkt und insbesondere mit den neuen Versorgungsformen und der Rolle der Kostenträger. Durch ihre Ausbildung als Dipl.-Wirtschaftsinformatikerin und ihre Kenntnisse und Erfahrung im „Business Intelligence“-Bereich bietet sie eine datengestützte Sicht auf Versorgungsfragen und unterstützt die Krankenkassen bei der Planung, Steuerung und Evaluation von Versorgungsprodukten mithilfe von Prognosemodellen und Simulationen.

Thomas Höpfner - Gesundheitsforen Leipzig GmbH

Universitären Wurzeln folgend ist es Ziel der Gesundheitsforen Leipzig GmbH, Wissenschaft und Praxis eng miteinander zu verzahnen. Deshalb bieten wir unseren Kunden aus der gesamten Gesundheitswirtschaft vor allem in folgenden Bereichen Unterstützung bei der Bewältigung aktueller und künftiger Herausforderungen:

  • praxiserprobte Softwarelösungen,
  • spezifische Analytikleistungen,
  • innovative Beratungsansätze,
  • umfangreiche Wissensdienstleistungen und
  • Veranstaltungen zum Erfahrungsaustausch in verschiedenen Formaten.
Thomas Höpfner studierte Volkswirtschaftslehre an der Universität Leipzig. Seit 2005 arbeitet er bei den Gesundheitsforen Leipzig GmbH und ist dort aktuell Leiter des Teams Beratung. Seit März 2012 ist er Tutor für den Bereich Allgemeine Volkswirtschaftslehre an der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft in Bremen und engagiert sich ehrenamtlich in der Diakonie-Initiative „Arbeit durch Management“ als Jobpate. Thomas Höpfner promoviert an der Universität Leipzig am Institut für Öffentliche Finanzen und Public Management. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Themenbereich der Systemtheorie.

Prof. Dr. Thomas Schlegel - Institut für Gesundheitsökonomie und -recht IGÖ Gesundheit – Recht – Wirtschaft

Das Institut für Gesundheitsökonomie und -recht betreibt interdisziplinäre Versorgungsforschung im Zusammenspiel zwischen Medizin, Ökonomie und Recht. Hierbei werden Versorgungsformen unter Berücksichtigung der neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen und Kooperationsformen, insbesondere sektorenübergreifende Verzahnungen ambulanter und stationärer Leistungen medizinisch und wirtschaftlich analysiert und begleitend umgesetzt.

Prof. Dr. Thomas Schlegel ist Rechtsanwalt und Partner der Kanzlei für Medizinrecht Prof. Schlegel Hohmann & Partner in Frankfurt/Main. Er ist Professor für Arzt- und Medizinrecht an der Hochschule Fresenius im Fachbereich Gesundheitsöko-nomie und interdisziplinäre Versorgungsforschung im Institut für Gesundheitsökonomie und -recht (IGÖ) sowie im Masterprogramm International Pharmacoeconomics & Health Economics, Universität Cardiff (UK), tätig und Autor zahlreicher Wirtschafts- und Rechtspublikationen im Gesundheitswesen.

Anmeldung

  • Um sich anzumelden, laden Sie sich bitte das Anmeldeformular herunter: Download (PDF)
    oder besuchen die Website www.bitmarck.de/?id=1018
    (Kategorie: Persönlichkeitsentwicklung).
  • Die Seminargebühr beträgt 1.500,00€ zzgl. Mwst..
  • Für Ihre Übernachtung haben wir im folgenden Hotel ein Zimmerkontingent eingerichtet.
    Hier können Sie bis zum 01.07.2013 zu vergünstigten Konditionen buchen:
    WELCOME HOTEL ESSEN - Schützenbahn 58 - 45127 Essen
    http://www.welcome-hotels.com/welcomehotel-essen/info/

Kontakt


    Katharina Riffel
    Referentin Unternehmensentwicklung

    BITMARCK
    Adresse: Brunnenstraße 15-17, 45128 Essen
    Telefon: +49 201 89069-191
    Mobil: +49 173 866 80 65
    Telefax: +49 201 89069-198
    E-Mail: katharina.riffel@bitmarck.de
    Internet: www.bitmarck.de
Impressum